BESTANDSAUFNAHME

2. Bestandsaufnahme

Das Verhältnis zwischen Autobesitzer und seinem Fahrzeug ist Gegenstand des zweiten Kapitels des DAT-Reports 2021. Dort wird auf acht Seiten exemplarisch dargestellt, welche Einstellungen zum eigenen Fahrzeug vorherrschen (z. B. inwieweit man sich ohne das eigene Automobil in seiner Mobilität eingeschränkt fühlt und ob auch im Jahr 2020 das Autofahren noch Spaß gemacht hat).

Erstmals wurde auch danach gefragt, ob das eigene Automobil unverzichtbar sei. Konkret mussten sich die über 4.500 Befragten zwischen diesen beiden Optionen entscheiden: 1) „Für mich ist ein eigenes Auto unverzichtbar, um meine Mobilität im Alltag sicherzustellen. Ohne ein eigenes Auto kann ich meine alltäglichen Mobilitätserfordernisse nicht bewältigen.“ Oder 2): „Ehrlich gesagt könnte ich auf ein eigenes Auto im Alltag verzichten und mit anderen Verkehrsmitteln (Fahrrad, Bus, Bahn, Taxi …) meine Alltagsmobilität sicherstellen. 

Im Bedarfsfall (Urlaub, Freizeitbeschäftigungen, Erledigungen …) könnte ich mir ja ein Auto ‚mieten‘. Aber ein eigenes Auto zu haben, ist einfach bequem und auch ein Stück Lebensqualität.“ Die Ergebnisse sind sehr eindeutig. In einer weiteren Grafik werden dann die Gründe dafür nach den einzelnen Befragungsgruppen (Pkw-Halter, NW- oder GW-Käufer) aufgezeigt, die sehr viel über die Beziehung zwischen Mensch und Automobil aussagen.

BESTANDSAUFNAHME Mobilität im Alltag

Ebenfalls stellt das Kapitel die Gründe für den Pkw-Kauf vor (aufgegliedert in Neu- und Gebrauchtwagenkäufer). Hierbei zeigen sich erstaunliche Erkenntnisse, die auch z. B. die familiäre Situation oder den Kauf aufgrund von hohen Kosten für anstehende Reparaturen berücksichtigen.

Im Zentrum des Kapitels stehen dann die so genannten Alternativlösungen. Eingeleitet wird diese Thematik mit einem kurzen Blick auf die Einschätzung der ÖPNV-Situation am Wohnort der Autokäufer, danach werden Car-Sharing und Abo-Abo einer gründlichen Analyse unterzogen. Hierbei wird eines ganz deutlich: Jeder Autokäufer steht während seiner Customer Journey vor der Frage, ob er sich (wieder) ein Fahrzeug anschaffen, oder ob er neben dem ÖPNV auch auf Mobilitätsangebote wie Car-Sharing oder Auto-Abos zurückgreifen soll. 

Überraschend war in diesem Zusammenhang, dass die Kenntnis speziell über Auto-Abos und die Bereitschaft, ein solches zu nutzen, für Autokäufer de facto im Jahr 2020 viel niedriger war, als dies vermutet werden konnte. Noch immer gaben 30% der Neuwagenkäufer und 41% der Gebrauchtwagenkäufer an, vom Thema Auto-Abos noch nie etwas gehört zu haben. Den Abschluss des Kapitels bildet ein Blick auf die Autobranche als Arbeitgeber und Ausbildungsplatz für junge Menschen und die Sicht der Autokäufer auf das autonome Fahren.

Weitere Details zu diesem Thema finden Sie im aktuellen DAT-Report 2021

BESTANDSAUFNAHME

Kapitel 1
Corona

Exkurs

Kapitel 1– 4

Hier geht’s zu Ihrem Report

Marktforschung Automobilbranche Marktverhalten deutscher Autofahrer

Den DAT-Report 2021 können Sie kostenpflichtig über den Webshop des Zentralverbandes des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK) bestellen. Automobilbetriebe, die einer Innung des ZDK angehören, können diesen dort zum Vorzugspreis erwerben.

SilverDAT-Kunden können ein einzelnes Exemplar unter Angabe ihrer Kundennummer hier kostenfrei bestellen.

Medienvertreter bitten wir, sich für ihre Bestellung an unternehmenskommunikation@dat.de zu wenden.

Beliebte Themen

rund um die Deutsche Automobil Treuhand

Beliebte Themen

rund um die Deutsche Automobil Treuhand

Newsletter

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? 
Melden Sie sich doch bei unserem Newsletter an!

Deutsche Automobil Treuhand GmbH

Hellmuth-Hirth-Straße 1
73760 Ostfildern
Germany
Service +49 (711) 45 03-130
www.dat.de

2021, Deutsche Automobil Treuhand GmbH