Grafik des Monats

DEZEMBER

W42
Werkstatttreue: Durchführung von
Wartungs- und Reparaturarbeiten 2019
Grafik des Monats - DATGrafik des Monats - DATGrafik des Monats - DAT

Differenz zu 100% = keine Angaben

Wenn ein Pkw-Halter (s)eine Werkstatt gefunden hat, bleibt er dieser in hohem Maße treu und kann als Stammkunde bezeichnet werden. Demnach hatten 81% der Befragten angegeben, ihre anfallenden Wartungs- und Reparaturarbeiten immer in derselben Werkstatt durchführen zu lassen. Einen Wechsel zwischen verschiedenen Werkstätten bestätigten nur 17%. Somit liegt die Werkstatttreue weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Differenziert man diese nach unterschiedlichen Gruppen, zeigten die Frauen mit 86% eine höhere Werkstatttreue als die Männer (79%). Die Wechselbereitschaft der Werkstattkunden variiert auch mit dem Alter: 76% der Befragten unter 30 Jahre sind Stammkunden, die Generation 50 Plus zu 84%. Das heißt: Jeder vierte (24%) junge Pkw-Halter unter 30 Jahren wechselte zwischen verschiedenen Werkstätten. Bei der Generation 50 Plus lag diese Bereitschaft bei 14%. Die Unterschiede zwischen Werkstattkunden in einer Groß- oder Kleinstadt sind dagegen marginal: Beide Gruppen zeigten mit 80% bzw. 82% eine sehr starke Bindung an die eigene Werkstatt.

Wenn ein Pkw-Halter (s)eine Werkstatt gefunden hat, bleibt er dieser in hohem Maße treu und kann als Stammkunde bezeichnet werden. Demnach hatten 81% der Befragten angegeben, ihre anfallenden Wartungs- und Reparaturarbeiten immer in derselben Werkstatt durchführen zu lassen. Einen Wechsel zwischen verschiedenen Werkstätten bestätigten nur 17%. Somit liegt die Werkstatttreue weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Differenziert man diese nach unterschiedlichen Gruppen, zeigten die Frauen mit 86% eine höhere Werkstatttreue als die Männer (79%). Die Wechselbereitschaft der Werkstattkunden variiert auch mit dem Alter: 76% der Befragten unter 30 Jahre sind Stammkunden, die Generation 50 Plus zu 84%. Das heißt: Jeder vierte (24%) junge Pkw-Halter unter 30 Jahren wechselte zwischen verschiedenen Werkstätten. Bei der Generation 50 Plus lag diese Bereitschaft bei 14%. Die Unterschiede zwischen Werkstattkunden in einer Groß- oder Kleinstadt sind dagegen marginal: Beide Gruppen zeigten mit 80% bzw. 82% eine sehr starke Bindung an die eigene Werkstatt.